user_mobilelogo

Events

22 Apr 2019;
16:45 - 18:30
Training
22 Apr 2019;
17:00 - 18:30
Training
22 Apr 2019;
18:15 - 20:00
Training Feld
22 Apr 2019;
19:40 - 22:00
Training
23 Apr 2019;
16:30 - 18:00
Training Knaben D
23 Apr 2019;
17:30 - 19:30
Training Knaben C/B
24 Apr 2019;
17:15 - 19:00
Training
24 Apr 2019;
17:45 - 20:00
Training
24 Apr 2019;
17:45 - 19:00
Training Athletik
24 Apr 2019;
20:00 - 21:30
Training Feld

Mit verschieden gestellten Uhren trafen sich unsere Herren auf dem Platz vom CfL.Bei trockenem Rasen und sonnigem Wetter, wurde pünktlich um 12 Uhr angepfiffen.

Spät in der Saison aber dafür nun auch spielerisch überzeugend, siegen unsere Herren gegen die vierte Vertretung der SG Rotation Prenzlauer Berg mehr als verdient mit 7:2. Wäre diese Leistung am Anfang der Saison schon gezeigt worden, wäre der Gruss von der Tabellenspitze mehr als gewiss. Offensiv wie defensiv gab es kaum Kritikpunkte vom Trainer. Viele schöne Spielzüge mit vielen Schusskreisszenen konnten die ZuschauerInnen bestaunen. Einzig die Chancenverwertung mit "nur" sieben Treffer wäre eine Kritik wert.

Mit nunmehr 7 Punkten auf dem Konto wird es mit der Endrunde bei noch einen ausstehenden Spiel dennoch nicht einfach. Schützenhilfe ist hier angesagt. 

Dem Spielplan sei Dank haben wir nun knappe zweieinhalb Monate Spielpause bevor es dann wieder um drei weitere Punkte geht.

Vielen Dank an alle UnterstützerInnen hinter den Bande (IHR SEID KLASSE!) und den Herren für ein ansehnliches Spiel trotz rutschiger Verhältnisse.

Wir wünschen unseren Fans und auch Spielern besinnliche und vor allem erholsame Weihnachtstage!

Torschützen: 4x Tobi, 2x Fabi, 1x Moritz

#KHU

Im nun dritten Saisonspiel gewannen die Herren nun endlich auch mal drei verdiente Punkte. Mit 8:4 gegen die Sportfreunde aus Neukölln und einer über weite Strecken des Spiels konzentrierten Vorstellung soll nun auch in den kommenden Spielen weitere Siege eingefahren werden.

Großes Lob an den gegnerischen Keeper für eine starke Vorstellung, den beiden Unparteiischen, unseren Fan Club hinter der Bande und unseren Herren für ein ansehnliches Spiel!

Gute Besserung an Moritz!

Nächstes Spiel am kommenden Sonntag gegen SG Rotation Prenzlauer Berg . Hockey um 13:20 Uhr in der heimischen (Rutsch)Halle.

Tore:
3x Lucas, 2x Pierre, 1x Lee, 1x Tobi, 1x René

Mit einem geschwächten Team fuhr Köpenick dennoch motiviert zum 1. Hallenspiel. Mit zwei Auswechsler und ohne Trainer startet das Spiel für Köpenick, hingegen war Falkensee voll besetzt.

Sofort wurde klar, dass Falkensee richtig motiviert waren um alles zugeben. Schnell fiel das erste Tor für den Gegner, dennoch konnte KHU gut kontern, durch die Vorbereitung von Fabi, konnte unser Kapitän Lucas ein Tor erzielen. Durch viele kleine Fehler und einer falschen defensiven Taktik konnte Köpenick die erste Halbzeit nicht mehr retten. Halbzeit 2:7.

Durch eine taktische Veränderung war KHU am Drücker, die Falkenseeer konnten nun nicht mehr einfache Bälle spielen oder abwehren. Dennoch konnten die Gegner durch Ecken noch 2 Tore erzielen. Aber Köpenick gab nicht auf, sie wollten das Ding noch drehen! Unnötiger Weise gab es für das Meckern zwei grüne Karten und somit müsste KHU in Unterzahl spielen. Wir können die zweite Hälfte so wie Stefan zusammenfassen: „Wir müssen positiv denken, wir haben die zweite Halbzeit 4:2 gewonnen.“

Das Zusammenspiel lag im Vordergrund und so konnten Lucas, Tobias, Fabi, Pierre und Moritz Tore verwandeln. Endstand 6:9. Jetzt heißt es für die nächsten vier Heimspiele kämpfen, denn das Ziel klar.

Das nächste Spiel von den Herren ist ein Heimspiel am 02.12 um 12.20 Uhr, kommt vorbei! #KHU

Gegen eine starke Truppe aus Wittenau setzte es zum diesjährigen Feldabschluss am vergangenen Sonntag mit 2:6 eine insgesamt zu hohe Heimniederlage. Die Köpenicker Herren konnten der Niederlage mit einer durchschnittlichen Leistung an diesem Tag nur wenig entgegensetzen. Mit den schmerzvollen Ausfällen von Jan, Lucas und Lee litt das Spiel der Grün Weißen unter taktischen und technischen Mängeln. Die Bären hingegen waren von Anfang an spielbestimmend mit hohen Tempo immer wieder im Schusskreis von Patrick. Aus drei Chancen wurden drei Tore erzielt und mit einem 1:3 ging es in die Halbzeitpause. Den Anschlusstreffer erzielte Tobi nach einer Ecke. Immerhin hatten unsere Herren bei der Statistik der Strafecken die Nase vorne. Auch das Aufbauspiel und die Schusskreisszenen konnten sich sehen lassen. Ein klares Minus gab es hingegen im Defensivverhalten. Bei dem hohen Tempo der gegnerischen Angriffe waren die Herren oftmals nur zweite Sieger. 
 
Nach der Ansprache von Hilmar in der Pause ging es ähnlich auf dem Spielfeld weiter. Allerdings mit einem weiteren Ausfall in der KHU Truppe von Stefan. Unser Innenverteidiger konnte mit Knieproblemen nicht mehr weiter spielen. Gute Besserung an dieser Stelle! Köpenick war dennoch weiter bemüht im Offensivspiel, aber die Bären machten aus ihren Chancen einfach mehr Ertrag. Es fielen drei weitere Gegentreffer aus dem Spiel heraus. Nun war es Fabi, der mit seinem Treffer den Anschluss zum 2:6 erzielte.
 
Was bleibt also nun vom Spiel? Nach dem Sieg gegen BSRK von letzter Woche nun also wieder eine Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten. Damit bleibt der 6. Platz und vier Punkten und die Aussicht auf einen schwierigen Abstiegskampf im kommenden Frühjahr. Nun geht es in die Winterpause und in die anstehende Hallensaison.
 
Vielen Dank an unsere treuen Fans am Seitenrand. Wir hoffen euch auch wieder hinter der Bande unter dem Hallendach begrüßen zu können. Ab dem 11. November startet die Punktejagd in der 2. Verbandsliga.
 
Ein großes Danke am Ende an unseren Goalie Patrick, der sich wieder der SG Rotation Prenzlauer Berg anschließen wird und in der kommenden Hallensaison in der Regionalliga versuchen wird. Viel Erfolg dafür!
 
#KHU

"Same procedure as last game". Dieser Spruch gehört nun in die letzte Abstellkammer des Geräteraumes, weit hinter den Balleimern und Spielerleibchen. 

Die Herren können doch noch gewinnen und dabei sogar mehr als ein Tor schießen. Mit 8:0 gegen eine junge und motivierte Truppe aus Brandenburg wurde vor allem in der zweiten Halbzeit den Zuschauern und sich selbst gezeigt, dass KHU noch das gegnerische Tor findet und sogar das Runde mehrfach in das Eckige versenken kann.

Die Rahmenbedingungen für das Spiel waren nahezu perfekt. Die Mannschaft in Bestbesetzung (mit Ausnahme vom verletzten Lee und den aussetzenden Nico und Matze) begann druckvoll und drängte Brandenburg tief in die eigene Hälfte. Torchancen ergaben sich zwangsläufig im Minutentakt. Die Chancenauswertung bis dato wie gewohnt verbesserungswürdig. Erst Fabi kurz vor dem Halbzeittee hatte etwas gegen die Null und erlöste die Herren mit einem Rückhandschuss durch die Beine des tapferen Brandenburger Goalies. Die Erleichterung war den Männern anzusehen. Die Sicherheit im Spiel blieb aber (noch) aus. Bis zum Halbzeitpfiff der beiden Schiris aus Brandenburg und Köpenick (die Unparteiischen von den Wespen sind nicht erschienen) erkämpften sich die Brandenburger zwei Ecken, die zum Glück nicht genutzt wurden. Dennoch ein verdientes 1:0 zur Halbzeit!

In der zweiten Halbzeit nahm der Druck auf das gegnerische Tor weiterhin zu. Begünstigend kam hinzu, dass Brandenburg aufmachte und selbst auf eigene Treffer hoffte. Dadurch ergaben sich Räume in deren Defensive und die Grün-Weißen konnten sich endlich für die mannschaftliche Geschlossenheit der letzten Spiele belohnen. Tore von Tobi (3x), Moritz (2x), nochmal Fabi sowie Lucas (aus einer Ecke) besiegelten den hochverdienten Dreier für die Herren. In dieser zweiten Halbzeit schien alles zu klappen, die Tore fielen wie am Fließband und sorgten für ein Aufatmen bei allen Beteiligten. Mit dem Sprung auf dem fünften Tabellenplatz ist somit ein halbwegs versöhnlicher Hinrundenabschluss gelungen. Dies wäre ohne unseren (weiblichen) Fan-Club am Rand des Spielfeldes nicht in der Form gelungen :-). Große Liebe an Euch!

Unabhängig der Torschützen sind alle Herren hervorzuheben, die mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und Siegeswillen die drei Punkte endlich eintüten wollten. Dennoch ein besonderer Dank an Jan, der trotz Krankenhausaufenthalt seiner Frau zu unserem Sieg beigetragen hat. Weiterhin gibt es ein Wermutstropfen mit der Knöchelverletzung von Lucas. Du wirst nächsten Sonntag arg fehlen. Beste Besserung ans Krankenbett.

Schon am kommenden Sonntag geht es mit der Rückrunde und dem Spiel auf dem heimischen Platz in Müggelheim (14 Uhr) gegen die Sportsfreunde der Berliner Bären weiter. Auch hier warten drei weitere Punkte auf unsere Herren. Das Selbstbewusstsein sollte nun da sein. Gerne auch wieder mit unseren tollen Ballmädchen! :-)

#Jetztgehtslos
#KHU

Instagram

Folge uns auf Instagram

Bildungsspender

Ohne Mehrkosten beim Online-Shopping spenden.

Lass dich einwechseln!

Mitglied werden!!!

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Gänseblümchen

View more
sijox

sijox...

sijox

View more
Kurier

Die Kuriere Berlin

Die Kuriere Berlin

View more
Jaeger Ausbau

Jaeger Ausbau

Pläne werden Wirklichkeit

View more
Autoteile XXL

Autoteile XXL

Autoteile XXL

View more
Gerüstbau Tisch

GERÜSTBAU TISCH

Gerüstbau Tisch

View more
Rotkäppchen Apotheke

Rotkäppchen Apotheke

Rotkäppchen Apotheke

View more