user_mobilelogo
Für das gute Abschneiden der Knaben B in ihrer 1. Punktspiel-Hallensaison hatte sich Trainer Klafft etwas genbesonderes einfallen lassen.  Zu Pfingsten ging es zum Rautipi-Turnier des HSV der dieses Jahr sein 100-jähriges feierte. HSV ist doch die andere Sportart mit dem großen runden Leder? Ja auch, der HSV hat aber auch eine große Hockeyabteilung. Von Vornherein stand der Spaß im Vordergrund, das sportliche Abschneiden nur Nebensache.
Samstag früh 07:00 Uhr war Abfahrt in Berlin. Ohne Staus sind wir Vormittags angekommen und konnten unser Großraumzelt beziehen. Nach dem die Feldbetten aufgeteilt, Campingstühle und Tisch aufgestellt waren ging es zur Erkundung der Anlage des HSV in Norderstedt. Duschen, Umkleiden, WCs, Spielstätten wo liegt was und wie erreichbar. Vor den ersten beiden Spielen des Tages gab es noch Pizza zur Stärkung.
Zur Überraschung war die Spielfläche ein Fußball-Kunstrasenplatz, längerer Rasen und mit Granulat verfüllt. Dies bereitet den Jungs doch mehr Probleme als gedacht war aber nicht allein der Grund für zwei Niederlagen. Die Jungs sind einfach nicht in ihr Spiel gekommen und waren nicht wirklich wach, so reicht es dann halt nicht. Nach dem die Enttäuschung unter der Dusche abgespült war ging es wieder gutgelaunt zum Abendessen. Nudeln mit Tomatensoße und der Abend war unsere Freund. Zur 100 Jahrfeier am Abend war Nationalspieler Tobias Hauke angekündigt. Nach dem Jubiläumsspiel in dem Tobias Haucke eine der beiden Mannschaften coachte nach er sich Zeit für Autogramme und einem Gruppenfoto mit unseren Jungs.
Glücklich ging es dann in die Schlafsäcke. Trotz des hohem Lautstärkepegels aus den Nachbarzelten stellte sich schnell der Schlaf ein.
Nach einer unruhigen kühlen Nacht begann der Tag mit einem Frühstück zur Stärkung. Da die nächsten Spiel erst am späten Nachmittag anstanden ging es ins anliegende Spaßbad. Mit Wellenbad, Sprungbrettern und mehreren Rutschen konnten die Jungs sich 4 1/2 Stunden richtig austoben. Die einzige Pause wurde zwangsweise für das Mittagessen eingelegt.
Ach ja es Standen ja noch zwei Hockeyspiele an. Machen wir es kurz, ohne KHU Power hatten unsere beiden starken Gegner die Siege verdient.
Nach einer kurzen Erholungsphase waren die Jungs aber schon wieder zusammen am Spielen. Frisch geduscht ging es zum Abendbrot mit Schnitzel und Kartoffelecken. Den Abend haben wir mit Witzen, Süßgetränken und Knabberzeug und jeder Menge Lachsalven ausklingen lassen.
Der Abend war lang und die Nacht entsprechend kurz. Nach dem Frühstück ging es direkt zu den letzten beiden Spielen des Wochenendes. Jetzt zeigten die Jungs in einigen Phasen ihr potential und spielten mit. Zu mehr reichte es aber dieses Mal nicht.
Nach der Heimfahrt auf den Pfingstmontags üblichen, vollen Autobahnen sind alle müde aber glücklich wieder in Berlin angekommen.
Danke noch an unseren finanziellen Unterstützer!

Instagram

Folge uns auf Instagram

Bildungsspender

Ohne Mehrkosten beim Online-Shopping spenden.

Lass dich einwechseln!

Mitglied werden!!!

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Gänseblümchen

View more
sijox

sijox...

sijox

View more
Jaeger Ausbau

Jaeger Ausbau

Pläne werden Wirklichkeit

View more
Kurier

Die Kuriere Berlin

Die Kuriere Berlin

View more
Autoteile XXL

Autoteile XXL

Autoteile XXL

View more
Gerüstbau Tisch

GERÜSTBAU TISCH

Gerüstbau Tisch

View more