Eine Wahnsinns Leistung unserer Mädchen A am gestrigen 5. Spieltag in Dallgow-Döberitz zu Gast beim TSV Falkensee.

Die erste Halbzeit dominierten die Mädchen der KHU das Spiel des Gegners. Die Bälle wurden bereits im Mittelfeld den Bären abgenommen und die Präsenz vorm gegnerischen Tor war eindrucksvoll.

3:1 zur Halbzeit

In der 2. Hälfte konnten die Bären durch eine gegen die KHU Mädchen gegebenen kurzen Ecke den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen. Bis zur letzten Minute kämpften die KHU Mädchen den Spielstand ins Ziel zu bringen. Sogar eine kurze Ecke, welche nach Abpfiff des Spiels noch zu Ende gespielt wurde, konnten die Mädchen erfolgreich abwehren.

Vier kurze Ecken für die Bären und eine kurze Ecke für KHU.

3:2 Endstand

Im zweiten Spiel dominierte der Berliner SC die erste Halbzeit und erzielte mit der Nummer 52 in der 7. Minute und der Nummer 72 in der 10. Spielminute zwei Tore zum 0:2 zur Halbzeit.

0:2 zur Halbzeit

In der zweiten Halbzeit konnten sich die KHU Mädchen steigern und dem Berliner SC Paroli bieten. Zuerst der Anschlusstreffer in der 20. Minute von der Nummer 14 und der Ausgleich in der letzte Minute durch die Nummer 15 beendete das Spiel mit einem 2:2 Endstand.

2:2 Endstand

Ein Tor in der 23. Minute für die KHU wurde nach weiterlaufenden Vorteil und fehlende Abpfiff durch den indirekten Schiedsrichter nicht gegeben.

Damit nahmen die Mädchen am 5. Spieltag 4 Punkte mit. Da das erste Spiel gegen den Tabellenführer gewonnen wurde und der SV Berliner Bären in seinem zweiten Spiel nur einen Punkt mit einem 0:0 Unentschieden gegen den SG Rotation erzielen konnte, sind unsere KHU Mädchen auf den ersten Platz der Gruppe A im Pokal gerückt.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der Endrunde des Pokal MA am nächsten Wochenende des 9. und 10. März 2019. 

Joomla Templates - by Joomlage.com