Bei dem letzten Spiel der Hallensaison in der Köpenicker Halle fiel es uns anfangs schwer in das Spiel zu finden, aber trotzdem fanden nur drei Bälle der Damen vom Mariendorfer Hockey Club in der ersten Halbzeit den Weg in unser Tor.
Trotzdem der Fokus auf der Verteidigung in der eigenen Hälfte lag, konnten wir uns einige gute Torchancen und eine Ecke erarbeiten. Leider kam es jedoch zu keinem Torschuss, der im Tor landete. Außerdem hat unsere Torhüterin sehr gute Arbeit geleistet, indem sie unter anderem zwei Siebenmeter gehalten hat. In der zweiten Halbzeit fiel sie zwar leider kurzzeitig aus und musste durch eine sechste Feldspielerin eingetauscht werden, kam aber schnell wieder auf die Beine.
Da vor allem die Kondition zu schnell schwächelte, mussten wir auch in der zweiten Halbzeit ein paar Gegentore akzeptieren, sodass wir das Spiel 7:0 verloren.
Trotzdem wir alle gesundheitlich etwas angeschlagen waren, haben wir versucht gegen den MHC zu halten und das Spiel nicht aus der Hand gegeben.
Wir freuen uns auf die Feldsaison mit einer hoffentlich großen Trainingsbeteiligung und werden gemeinschaftlich an unserer Kondition arbeiten.
Joomla Templates - by Joomlage.com