Das zweite Spiel der neu zusammengelegten Mannschaften aus Köpenick und Königs Wusterhausen fand am 21.09.2016 um 20.00 Uhr gegen die zweite Mannschaft von CfL am Kölner Damm auf Dreiviertelfeld statt. Nach dem missglückten Saisonstart gegen NSF sollte dieses Mal ein Sieg her. Fünfzehn motivierte Damen standen zur Verfügung, die durch schnelle Auswechslungen immer frisch auf dem Platz sein sollten.

Gleich zu Beginn der Partie konnte durch eine schöne Kombination über die linke Seite der Ball vor das Tor gebracht und von Caroline Papendieck darin auch untergebracht werden.  So sollte es weiter gehen. In der Folgezeit schafften es unsere Damen immer wieder über gute Spielzüge bis vor das Tor der Gegnerinnen zu gelangen, scheiterten jedoch spätestens an der Torfrau der Gastgeberinnen.

Während der Halbzeitpause forderten die Trainer Frank Oberdoerster und Björn Chilla ihre Damen zu mehr Konzentration und genaueren Pässen auf.

Nach Wiederanpfiff bot sich das gleiche Bild wie in Hälfte eins: viel Druck der Damen aus Köpenick und KW und schöne Spielzüge bis vor das Tor der Gegnerinnen, aber kein Treffer. Durch das weite Aufrücken und zu vielen Pässen durch die Mitte kam es zu häufigen Ballverlusten und die Damen von CfL konnten immer wieder kontern, wurden jedoch meist schon vor dem Schusskreis abgefangen. Einige Male musste aber auch unsere Torhüterin Doreen Probandt eingreifen.

Erleichterung verschafften die Tore von Jessica Zepper und wiederum Caroline Papendieck, die aus dem Spiel heraus trafen. Kurz vor Ende des Spiels konnte Franziska Sauer sich den Ball vom Schläger der Gegnerin schnappen, sich gegen drei Verteidigerinnen durchsetzen und mit einem Schuss durch die Beine der Torhüterin den vierten Treffer erzielen. Wenig später kamen die Gegnerinnen jedoch nach einem Fehler in unserer Verteidigung noch zum Anschlusstreffer zum 4:1 Endstand.

Joomla Templates - by Joomlage.com