Am Sonntag, den 12. Februar gewannen die Mädchen B verdient ihr erstes Spiel der laufenden Hallensaison und hielten dabei ein echtes Tor-Festival ab!

In der Bettina-von-Armin-OS im Norden von Berlin spielten die Mädchen im ersten Spiel gegen den favorisierten HCKW. Von Beginn an, war den Gästen aus Brandenburg allerdings ihre Favoritenrolle nicht anzumerken. Zwar hatten sie die besseren Chancen aber der Führungstreffer für den HCKW kam erst nach geraumer Zeit zustande. Unsere Mädchen B. Die in der laufenden Saison noch nicht ein Tor erzielen konnten kämpften trotzdem tapfer mit und erzielten so auch den ersten Treffer zum 1:1 Ausgleich.

Dementsprechend groß war auch die Freude durch das langersehnte Tor für uns. Nach der Pause machten die Gäste aus Königs Wusterhausen weiter Druck und erzielten so auch den zweiten und dritten Treffer. 1:3 aus Köpenicker Sicht war am Ende der Spielstand, doch trotz erwarteten hängender Köpfe waren die Mädchen frohen Mutes und schöpften durch das Tor neue Hoffnung auf den ersten Sieg in der Saison.

Gegner hier war TIB 2. Unsere Mädchen waren nicht nur durch die zahlreich erschienenen Spielerinnen (14 Mädchen) die mitgereist waren in der Überzahl, (gegenüber 7 Mädchen von TIB) sondern auch spielerisch besser. So dauerte es nicht lange und die Führung für unsere Mädchen war hergestellt. Allein zur Halbzeit stand es bereits 3:0! Durch ein sehr konzentriertes Spiel der Mädchen vielen die Tore an diesen Tag reihenweise und so gewannen die Mädels am Ende 5:0 !!!

In der ganzen Spielzeit hatten es die Mädchen B nicht geschafft, auch nur ein Tor zu erzielen und heute an diesen fast schon besonderen Sonntag gleich 6 mal !

So bleibt der Spieltag nicht nur wegen der enormen Torausbeute in Erinnerung sondern auch aufgrund der hohen Spieleranwensenheit. Noch nie waren so viele Mädchen B zum Spieltag gekommen wie an diesem Sonntag, und darauf lässt sich auf die kommenden Spieltage aufbauen.

Joomla Templates - by Joomlage.com