Am Sonntag, den 11. Dezember standen für unsere Mädchen B zwei schwere Gegner auf dem Programm. In der Willi-Graf-Oberschule trafen sie zuerst auf den Großbeerener HC 1 und im zweiten Spiel auf die SV Berliner Bären 2. Beide Teams waren in dieser Saison noch ungeschlagen und wollten alles daran setzten, ihre Serie weiter auszubauen.

Unsere Mädchen B waren etwas krankheitsgeschwächt, weswegen das Team nur selten auswechseln konnten und auch nicht in Bestbesetzung auflaufen konnten.

Im ersten Spiel lagen die Mädchen bereits zur Halbzeit 0:4 zurück, was die Ausgangslage für die kommende zweite Halbzeit deutlich erschwerte. Jedoch gelang den Gästen aus Großbeeren in der zweiten Hälfte wenig nennenswertes, was zum einen auch daran lag, dass unsere Mädchen weniger zuließen und sich sogar die eine oder andere gute Chance rausspielten. 0:5 war am Ende der Entstand. Dies war trotzdem eine gute Leistung der Mädchen, denn der Großbeerener HC gilt als  Favorit auf den Gewinn des Berlin Pokals.

Im zweiten Spiel wurden die Mädchen durch die deutlich überlegende Taktik des Gegners überrascht und so ging die zweite Partie deutlich mit 0:9 an die SV Berliner Bären.

Trotz der zwei hohen Niederlagen zeigte der Spieltag, dass die Mädchen streckenweise mit den spielerisch stärkeren Mannschaften mithalten kann!

Joomla Templates - by Joomlage.com