Sonntagmorgen den 29.05 macht wir uns auf dem Weg zu Z88 um das erste Tor und die ersten Punkte der Saison zu holen. Bei angenehmen Temperaturen und einer Mannschaftsstärke von 10 Mädchen konnte man einiges erwarten. Nachdem man letzte Woche ein Spiel zum vergessen hatte, mussten die Mädchen auch wieder was gut machen und das taten sie.

Das Spiel sah um längen besser aus. Es war viel strukturierter, ruhiger und konzentrierter in allen Mannschaftsteilen. Durch eine gut stehende Abwehr und einen gut haltenden Torwart konnte man viele Angriffe der Gegner frühzeitig stoppen. Auch die Ecken gegen uns wurden gut verteidigt, weil man rechtzetig rauslief und die Torschüsse verhinderte. Der 1:0 Führungstreffer unseres Gegners war dann gut über die rechte Seite rausgespielt und trudelte langsam in unser Tor.

In der Halbzeitpause machte der Trainer dann aufmerksam, dass man darauf achten sollte das nicht alle auf die ballführende Spielerin stürtzen, da sonst vor dem Tor immer Gegenspieler frei vor unserem Torwart standen, wie es in der ersten Halbzeit zweimal der Fall war. Nach der Pause spielte man genauso konzentriert weiter, wie in der erste Halbzeit. Das 2:0 und das 3:0 fielen kurz vor Ende der Spielzeit genau identisch. Das was man in der Halbzeit angesprochen hatte, passierte in beiden Situationen. Der Gegner lief über rechts durch und spielte dann den Ball an den Schusskreisrand, wo die Gegenerin ihn nur noch ins Tor einschieben musste. So stand es am Ende 3:0 für Z88.

Fazit zum Spiel lautet: Durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung und eine gut stehende Abwehr konnte man viele Fehler der letzten Woche dezimieren. Worauf wir immernoch beim Training achten müssen ist ein koordinierter Spielaufbau und ein ordentliches Angriffsspiel, da wir gut bis zur Viertellinie des Gegners kommen aber dann das Hockeyspielen einstellen.

Joomla Templates - by Joomlage.com