Am frühen Sonntagmorgen und Muttertag (Anstoß 9:30 Uhr!) kam es auf der heimischen Anlage in Müggelheim zum Duell mit den Sportfreunden aus Neukölln. Mit 3 Auswechselspielern konnten die Grün Weissen beinahe fast aus dem Vollen schöpfen und traten als Gastgeber dementschsprechend selbstbewusst auf. Mit sicherem Aufbauspiel konnte immer wieder die Lücke nach vorne gefunden und Gefahr für das gegnerische Tor erzeugt werden. Nach dem Hinspielsieg (4:0) gehörte auch im Rückspiel das 1.Tor den Hausherren. Nach einem Konter über Basti "Übungsleiter" Hockarth konnte Lucas "The Hammer" Rodrian gekonnt mit einem Schieber abschließen. Der Ausgleich ließ leider nicht lange auf sich warten. Nach einer Strafecke konnte Neukölln ebenfalls gekonnt mit einem Schlenzer ins lange Ecke vollenden. 1:1

Dies tat der Dominanz aus Köpenicker Sicht aber keinen Abbruch. Mit der 1. Strafecke konnte wiederum Lucas "The Hammer" mit einem Schuss in die rechte untere Torecke den alten 1 Tor Abstand wieder herstellen. 2:1. Damit ging es auch in Pause.

Nach dem Halbzeittee ging es dann auch munter weiter mit dem Toreschießen, und zwar wieder mit einer Ecke für NSF, die nun in die Torwartecke schießend, den erneuten Ausgleich herstellen konnten. Das Spiel war nunmehr ausgeglichen und beide Seiten hatten Chancen auf den Führungstreffer. Nach einem tollem Sololauf von Basti "Übungsleiter" Hockarth kam es zum hartem Körpereinsatz von seinem Gegenspiel und dem sofortigem Pfiff auf dem Siebenmeterpunkt. Diesen verwandelte der Gefoulte auch gewohnt souverän zur dritten Führung in diesem Spiel.

Dies sollte aber immer noch nicht das Ende der 70 Minuten sein. Nach einem Abwehrschnitzer der Köpenicker konnte NSF kurz vor Schluss das 3:3 erzielen. Die allerletzte Chance durch eine Strafecke konnte Köpenick nicht nutzen, somit blieb es bei dem Unentschieden.

FAZIT: NSF nutze ihre wenigen Chancen eiskalt aus und KHU ihre vielen Chancen viel zu wenig.

Ein möglicher Aufstieg ist damit in weiter Ferne gerückt, da Blau Weiß Berlin gewinnen konnte. Da aber auch nach unten nichts mehr anbrennen kann, scheint es zu einem entspannten und versöhnlichen Saisonausklang zu kommen. Vielen Dank an alle Zuschauer und Unterstützer, die live vor Ort waren!!!

Gute Besserung an der Stelle auch an Lucas "The Hammer" Rodrian, der durch einen Schlag aufs Knie sich erheblich verletzt hatte!

Nächstes Spiel der Herren am 7. Juni in der Ernst Reuter Wanne gegen Zehlendorf 88.

Joomla Templates - by Joomlage.com