Am 27.1 trafen die Damen von Köpenick auf den Tabellenführer der Liga. Der Respekt vor der Mannschaft der Reinickendorfer Füchse war groß aber der Kampfeswille noch größer. Die Damen hatten sich vorgenommen es dem Favoriten so schwer wie möglich zu machen. Der Plan ging zu Beginn auf. Die offensive und druckvolle Spielweise überraschte die Reinickendorfer und eröffnete KHU viele Chancen. Leider führten diese nicht zur verdienten Führung. Nach einigen Minuten fanden auch die Füchse ins Spiel und nutzen eine Strafecke zur 1:0 Führung. Diese bauten sie durch ein weiteres Tor zum Stand von 2:0 aus. Die Köpenickerinnen gaben nicht auf und eine gute Kombination von Anita und Anni führte zum verdienten Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte spielten die Reinickendorfer Damen deutlich aggressiver und entschlossener. Bei den Damen aus Köpenick zeigte sich von Minute zu Minute die konditionellen Schwächen und so mussten sie noch 4 Tore hinnehmen. Ein großer Dank gilt der Torhüterin Anny, die erneut eine klasse Leistung gezeigt hat und schlimmeres verhindert hat.

Trotz der Niederlage waren Trainer und Mannschaft mit der Leistung zufrieden. Mit dieser Einstellung und entsprechenden Training sind beim nächsten Spiel mehr Tore und Punkte für die Damen aus Köpenick greifbar nah.
Joomla Templates - by Joomlage.com