Am Sonntag dem 20.01.18 trafen in ihrem ersten Spiel im neuen Jahr 2018 die KHU-Damen auf die Damen vom SC Charlottenburg 3. Da wir im Moment keinen Trainer an unserer Seite haben und wir auch in den letzten Spielen einige Abstimmungsprobleme hatten, mussten wir dem Spiel realistisch entgegen blicken.

Nach einer kurzen Aufwärmphase, besprachen wir in eigener Regie die Aufstellung und die möglichen Spielsituationen. Besonders wichtig war uns allerdings auch, bei Gegentoren nicht den Kopf hängen zu lassen und mal wieder ein schönes Spiel zu bestreiten.

Das Spiel verlief wie erwartet. Die Damen von Charlottenburg machten Druck auf unser Tor und konnten sich so die eine oder andere Chance erarbeiten. Zunächst gelang es uns einige der Angriffe abzuwehren und fast selbst mit 1:0 in Führung zu gehen. Leider blieb das aber nur eine Frage der Zeit, bis die Damen vom SCC ihre Überlegenheit ausspielten und wir sowohl Tore aus dem Spiel, als auch einige Ecken-Treffer in Kauf nehmen mussten.

Während der Halbzeitpause war die Stimmung trotz des Halbzeitstandes von 0:6 recht positiv. Alle waren sichtlich bemüht im Spiel und versuchten sich gegenseitig zu stärken. Dennoch wiesen wir uns gegenseitig auf einige Unstimmigkeiten und grundsätzliche Fehler hin.

Mit neuer Kraft ging es in die zweite Halbzeit. Trotz einiger guter Spielszenen mussten wir dennoch in Kauf nehmen, dass der SC Charlottenburg an diesem Wochenende die deutlich stärkere Mannschaft war. So gelangten den gegnerischen Damen noch sechs weitere Tore in der 2. Halbzeit.

Fazit: Viel Training und Abstimmung, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis sind nötig um den Spielverlauf in eine positive Richtung zu lenken.

Joomla Templates - by Joomlage.com