Am Sonntag, den 21.2., trafen unsere Köpenicker Damen im verregneten Neukölln auf die Mannschaft des TuS Lichterfelde. Nach der Niederlage des vorangegangenen Spiels sollte wieder ein Sieg her. Der Trainer Frank Oberdoerster legte seinen Damen auf Grund der erfahrenen Gegnerinnen einen eher defensiven Spielaufbau nahe.

So begann das Spiel ziemlich zaghaft seitens der Köpenickerinnen. Durch fehlende Koordination und allgemeine Unaufmerksamkeit unsererseits kam der Gegner sehr früh zur ersten Torchance, die nicht ungenutzt gelassen wurde. Dies fungierte für unsere Damen als Wachrüttler. Der Rest der ersten Halbzeit verlief relativ ausgeglichen, mit Fehlern und guten Kombinationen auf beiden Seiten. Mit dem Stand von 0:1 ging es in die Pause.

Vom Trainer gab es erneut einige Hinweise zu Passkombinationen und Laufwegen. Die zweiten 20 Minuten des Spiels konnten sich durchaus sehen lassen. Durch schöne Zusammenspiele standen am Ende der Partie drei Tore auf unserer Seite. Unsere Torschützinnen: Sylvia Römling mit zwei und Dörte Oberdoerster mit einem Treffer. Leider trafen auch die Gegner drei weitere Male, was im Endstand von 3:4 resultierte.

Joomla Templates - by Joomlage.com