Unsere Damen konnten sich am vergangenen großen Heimspieltag als Tabellenvierter gegen den Tabellendritten durchsetzen und einen Sieg auf dem heimischen Rasen feiern. Hierbei haben die Zuschauer und die Füchse Berlin unsere Damen mal von einer ganz anderen Seite kennengelernt. „Angriff“ heißt u.a. die neue „Verteidigung“. Und diese Taktik stand unseren sonst so defensiveren Spielerinnen ausgesprochen gut. Die erste Halbzeit verbrachte KHU überwiegend im gegnerischen Spielfeld und konnte sich viele Chancen herausarbeiten. Dennoch fehlte der finale Abschluss und so stand es nach einem Konta zur Halbzeit 0:1 gegen KHU.

Dennoch, Trainer Frank gefiel was er sah. Er baute seine Damen auf und schickte sie mit neuem Selbstbewusstsein zurück auf das Spielfeld. Nach einigen Spielminuten der zweiten Halbzeit gelang es KHU den Anschlusstreffer zu schießen. Durch eine Vorlage von Stürmerin Pauline, konnte die nachrückende Läuferin Caro den Ball aufs Tor bringen. Auch der Versuch der Fuchse den Ball noch abzufälschen scheiterte, sodass der Ball über den Torwart unhaltbar im Tor landete. Nun schien der Knoten geplatzt zu sein. Stürmerin Anita fing den Ball an der gegnerischen Verteidigung ab und erzielte den so wichtigen Führungstreffer.

Trotzdem die KHU durch diesen Sieg keinen Tabellenplatz gewonnen hat, ist dies ein wichtiger Sieg gewesen um das Selbstvertrauen und die Sicherheit unserer Damen im Angriff weiter auszubauen.

Joomla Templates - by Joomlage.com