Er steckt vom Alter her zwar immer noch in den Kinderschuhen, aber für die Köpenicker Hockey-Union (KHU) gehört der Rübezahlcup schon fest zur Tradition. Am Wochenende (8. und 9. Juni) feierten die Köpenicker auf dem Vereinsgelände in Müggelheim mit vielen Kindermannschaften die vierte Auflage. Das Fazit aller Beteiligten: Der 4. Rübezahlcup war ein volle Erfolg.

Und das lag nicht nur am Wetter – die Sonne schien das ganze Wochenende. Die Teilnehmer zeigten sich vor allem von der entspannten und freundlichen Atmosphäre begeistert.

Die Besonderheit beim 4. Rübezahlcup: Dieses Jahr gab es nur Spiele für C- und D-Jugendmannschaften. Und diese hatten es in sich. Die Zuschauer erlebten mitreißenden und fairen Sport.

Zudem war beeindruckend zu sehen, wie die älteren Jugendlichen der Köpenicker Hockey-Union die „Kleinen“ unterstützten. Allein an diesem Fakt war wieder einmal zu erkennen: „Die Köpenicker Hockey-Union ist eine große Familie, die gern große Familienfeste feiert“, sagte die Vereinsvorsitzende Tanja Reichenbach.

Zu erwähnen ist hierbei auch, dass die größeren Köpenicker Hockeyspieler alle Spiele selbst als Schiedsrichter leiteten. Dafür wurde extra ein Schiedsrichter-Lehrgang bei der Köpenicker
Hockey-Union abgehalten. Das Problem des Schiedsrichter-Nachwuchses bei KHU hat man es gelöst.

„Jeder von uns musste Mädchen und Jungen pfeifen, wobei bei den Jungen mehr Action war“, sagte Niklas Hartmann. „Ich persönlich fand es sehr interessant, da man so auch mal die andere Seite des Spiels sehen konnte.“ Das Urteil der jungen Unparteiischen war eindeutig. „Schiedsrichtern macht mir viel Spaß, weshalb ich einen richtigen Schiedsrichterlehrgang sobald ich das Alter erreicht habe, machen will“, brachte es Niklas Hartmann stellvertretend auf den Punkt. „Man lernt natürlich auch daraus! Zum Beispiel werde ich mich nicht mehr über die Entscheidungen des Schiedsrichters aufregen.“ Schöner Nebeneffekt.

Ein Hauptanziehungspunkt war mal erneut die Tombola. Und so gab es auch bei der vierten Auflage des Kinder- und Jugendturniers wieder viele Preise für alle Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler. Nahrungstechnisch präsentierte sich der Rübezahlcup wieder als eine Top-Veranstaltung. Waffeltisch, Grillstation, Kuchen, Belegte Brötchen und kalte Getränke – alles war vorhanden.

Und das war noch längst nicht alles, was der 4. Rübezahlcup zu bieten hatte. Ein Extra-Turniershirt sowie ein Stand mit alkoholfreien Cocktails rundeten das Turnier ab, das ohne die fleißigen, ehrenamtlichen Helfer nicht zu stemmen gewesen wäre. Schon jetzt freuen sich alle Köpenicker Hockeyspieler auf den 5. Rübezahlcup auf dem Vereinsgelände in Müggelheim.

Rübezahl-Cup, 08./09.06.2013

Joomla Templates - by Joomlage.com