user_mobilelogo
Nach dem erfolgreichen Debüt letztes Jahr, haben die grünen Tiger zum 2. Mal ihre Eltern herausgefordert. So standen sich am Samstag über 30 grüne Tiger und mehr als 30 Eltern in einem spannenden Hockeyspiel gegenüber. Nachdem die grünen Tiger letztes Jahr im entscheidenden Penaltyschießen den Sieg davontragen konnten, wollten die Eltern dieses Jahr die Revanche. Zur Vorbereitung absolvierten einige Eltern letzten Dienstag unter der Führung von Till extra eine Trainingseinheit. Nachdem am Samstag 14 Uhr sich alle Spielerinnen und Spieler nebst großem Fan-Anhang auf der KHU Sportanlage eingefunden hatten und mit Hockeyschlägern versorgt wurden, konnte es losgehen. Nicht aber ohne Einspielen. Trainer Klaffi übernahm das Coaching der Eltern und Trainer Ronny die grünen Tiger + Geschwister. Nach der Mannschaftsaufteilung erklang der Anpfiff zur 1. Halbzeit. Die schiere Menge der Spieler stellte das Trainerteam vor einige Herausforderungen, wollte sich jedes Kind natürlich direkt mit seinem Elternteil messen. So wurden die grünen Tiger in der Halbzeitpause noch mal von 2 auf 3 Mannschaften aufgeteilt.
Spielerisch gaben alle ihr Bestes; dass ab und zu der Fuß oder die Rundeseite des Schlägers im Spiel war, störte dabei nicht. Das die grünen Tiger sich seit letztem Jahr weiterentwickelt haben, ist den Eltern bei den Trainingseinheiten und Turnieren natürlich nicht entgangen. Daher sicherten sie sich die Dienste einiger großer KHU-Geschwister. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bei dem es hin und her ging. Mal hatten die Eltern Oberwasser, mal die grünen Tiger. Ein strammer Schuss, der Tim dem Torwart der grünen Tiger keine Chance ließ, führte zum 0:1 Halbzeitstand für die Eltern.
Die zweite Halbzeit lief Dank der Aufteilung auf 3 Mannschaften besser und die grünen Tiger drängten auf den Ausgleichstreffer. Die Eltern aber hielten dagegen, ob im Sprintduell Vater gegen Sohn oder Abwehrduell Mama gegen Sohn und verteidigten ihre knappe Führung. Kurz vor Schluss musste Schlussmann Jörg im Tor der Eltern all sein Können zeigen und konnte einen Schuss von Lucas gerade noch mit dem Helm/Kopf abwehren.
Abpfiff 0:1 Eltern.
Wie der nachträgliche Videobeweis zeigte, kam es bei den Eltern zu Wechselfehlern wodurch beim 0:1 11+1 Eltern auf dem Spielfeld standen. Das Tor wurde aberkannt und die Entscheidung musste wie letztes Jahr im Penaltyschießen fallen. Hier gaben vor allem die beiden Torwarte Tim und Jörg alles. Jeweils 30-mal mussten sie im eins gegen eins antreten. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 8:8.
Nach den ganzen Anstrengungen, versorgte Frank und Claudia die über 90 Anwesenden mit frischen Salaten, Bürgen, Grillfleisch und Waffeln. Dazu gab es reichlich Getränke für alle. Ein gelungenes Event, was allen Beteiligten und Zuschauern viel Spaß und Freude bereitet hat.

Instagram

Folge uns auf Instagram

Bildungsspender

Ohne Mehrkosten beim Online-Shopping spenden.

Lass dich einwechseln!

Mitglied werden!!!

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Gänseblümchen

View more
sijox

sijox...

sijox

View more
Jaeger Ausbau

Jaeger Ausbau

Pläne werden Wirklichkeit

View more
Kurier

Die Kuriere Berlin

Die Kuriere Berlin

View more
Autoteile XXL

Autoteile XXL

Autoteile XXL

View more
Gerüstbau Tisch

GERÜSTBAU TISCH

Gerüstbau Tisch

View more